Aktuelles.

Fokus 2016: USA – Neuerfindung von Mobilität – Markt für deutsche Zulieferer
Wer momentan in Deutschland als Verantwortlicher in der Autozulieferung oder Dienstleistung angesichts von Faktoren wie Diesel-Problematik, aufziehender Krisenstimmung im Export, Chancen/Risiken durch Elektromobilität etc. noch gut schlafen will, braucht starke Nerven. Oder besser: einen Plan.

Selten waren die Märkte so dynamisch. Es gibt für viele existenzielle Fragen keine einfachen Antworten.
Findet in den USA gerade nicht weniger als die Neuerfindung der Mobilität statt?
Wie können die deutschen Hersteller Schritt halten?
Was muss ich als Zulieferer jetzt tun, um 2020 einen Preiskampf in einem schrumpfenden Markt zu vermeiden?
Wie können „old economy“ und „new economy“ nebeneinander in einem Unternehmen existieren?
Ist die Digitalisierung für uns als Mittelständler überhaupt relevant?

Angesichts gesunkener Wachstumsraten in China, grundsätzlicher Probleme in den BRIC Staaten, Reindustrialisierung in den USA und den Beschlüssen des Weltklimagipfels sind zwei Themen für eine große Zahl deutschen Autozulieferer oder Dienstleister noch zu vernachlässigen:

  • die Elektromobilität und der Weg zu klimaneutraler, automatisierter Mobilität
  • der amerikanische Markt als einer der wichtigsten Treiber dieser Entwicklung

Nicht nur aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen den US-Markt für unsere Kunden transparenter und greifbarer zu machen.
Ab sofort bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen an, um neue Technologien und Märkte in USA für Sie zu untersuchen, zu erschließen und Ihre transatlantischen Aktivitäten erfolgreich mit zu gestalten.

Einige Bausteine dazu sind:
Im Februar 2016 starten wir mit einer US-Marktstudie der Elektromobilität. Wir sind vor Ort auf dem SAE Hybrid & Electrical Vehicles Symposium in Los Angeles, sowie zu Besuchen im Silicon Valley bei den verschiedenen Beteiligten in Behörden und Firmen.
Im April 2016 werden wir uns dann intensiv auf der Hannover Messe mit dem Partnerland USA auseinandersetzen.
Im 2. Halbjahr 2016 planen wir eine grundlegende Automotive Marktuntersuchung in Nordamerika.
U.a. wollen wir die Fragen beantworten, ob und wie unsere deutschen und europäischen Kunden einen transatlantischen Brückenkopf für ihren Vertrieb aufbauen können.
Ihre Fragen und Bedarfe hierzu nehmen wir sehr gerne in einem persönlichen Gespräch auf.
Bitte rufen Sie uns bei Interesse jederzeit bezüglich weiteren Informationen oder zur Terminvereinbarung an.